Die Cranio-Sacrale-Osteopathie ist eine ganzheitliche Methode, die mit Hilfe von subtilen manuellen Techniken die Selbstregulationskraft des Menschen aktiviert. Die Technik baut auf dem sogenannten Cranialimpuls auf, einer gleichförmigen Bewegung, die ihren Ursprung im Gehirn hat, auf die Schädelknochen (=Cranium) übertragen und über die Wirbelsäule zum Kreuzbein (=Sacrum) fortgeleitet wird.
Der Schwerpunkt der Arbeit liegt am Knochengerüst (=Osteum), indirekt werden jedoch sämtliche andere Gewebe, Organe, Muskeln, Sehen etc. erfasst. Der Cranialimpuls beeinflusst Wachstum und Funktion der Wirbelsäule, gleichzeitig aber auch die Ausreifung und den Zustand der Organe. Störungen in diesem System können sowohl Fehlhaltungen, oft verbunden mit Schmerzen, als auch Krankheiten verursachen. Diese können von trainierten Händen aufgespürt und durch Anregen der Selbstheilungskräfte möglicherweise korrigiert werden.

Häufige Symptome bei cranio-sacralen Läsionen:

Babys:

schwieriger Geburtsverlauf, auffallende Unruhe, Schlafstörungen, viel Weinen, Hüftgelenks- und Fußfehlstellungen, Verdauungsprobleme, Schwierigkeiten beim Saugen, Asymmetrien, Zahnungsprobleme

Kleinkinder:

immer wiederkehrende Verkühlungen, Ohrenentzündungen, Fehlhaltungen, Entwicklungsauffälligkeiten, muskuläre Verspannungen (z.B. Spannungskopfschmerz), Wachstumsschmerzen

Schulkinder:

Konzentrationsstörungen, Lernschwäche, Legasthenieneigung, Schlaflosigkeit, Hyperaktivität, Nervosität, Unruhe, Kopfschmerzen, Wachstumsschmerzen

Jugendliche:

Fehlhaltungen, Kieferfehlstellungen, Spannungszustände

Erwachsene:

chronische und akute Beschwerden des Bewegungsapparates, Peitschenschlagsyndrom, Cervicalsyndrom, Lumbalgien, Ischialgien, Kiefergelenkssyndrom, chronische Schmerzen, Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit, Nervosität, hormonelle Störungen

Spezial Frauen: Regelbeschwerden, Schwangerschaft, schwierige Geburt, Wechselbeschwerden, hormonelle Entgleisungen

Mögliche Ursachen für cranio-sacrale Fehlstellungen:
Schwere, lange Geburten, Steißlage/Kaiserschnitt, Saugglockengeburten, manchmal auch kurze, plötzliche Geburten, Schock, Angst, Stress, seelische Belastungen, Unfälle, Operationen, chronische Fehl- und/oder Überbelastung u.v.m.

Zur Beschleunigung des Heilungsprozesses hat sich die Cranio-Sacrale-Therapie als begleitende Maßnahme auch bei akuten und chronischen Krankheiten bewährt. Durch Stärken des Cranialimpulses hat eine Behandlung auch beim gesunden Menschen eine ausgleichende Wirkung und kann demnach zur allgemeinen Entspannung eingesetzt werden. Tieferes Selbstverständnis und umfassendere Selbstwahrnehmung werden gefördert.