Quinoa Krokant

Quinoa bringt uns glücklich durch die Weihnachtszeit. Denn das (glutenfreie) Pseudogetreide aus den Anden liefert ansehnliche Mengen an pflanzlichem Protein und außerdem die Bausubstanz für einen Stoff, der für unser Wohlbefinden ganz entscheidend ist: das Glückshormon Serotonin.

Zutaten

40g natives Kokosöl
120ml Ahornsirup (Grad A)
100g ungekochter Quinoa
80g Walnüsse, fein gehackt
30g Haferflocken, fein
2El Chiasamen
2El Kokosblütenzucker
2TL Zimt
1/3TL gemahlene Nelken

 Zubereitung

  • Backofen auf 180 Grad vorheizen.
  • Kokosöl und Ahornsirup in einem kleinen Topf leicht erhitzen bis das Kokosöl schmilzt. Mit einem Löffel glatt vermischen.
  • Alle anderen Zutaten miteinander vermengen und die Kokosöl-Ahornsirup-Mischung unterrühren.
  • Den Teig 10 Minuten ruhen lassen.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen und den Teig daraufgeben. Mit der Rückseite eines Esslöffels gleichmäßig verteilen. Der Teig wird während des Backens noch auseinanderlaufen und dünner werden.
  • 15 Minuten backen. Zwischendurch kontrollieren, dass der Krokant nicht anbrennt. Die äußeren Ränder dürfen dabei dunkler werden als der Rest.
  • Den Krokant komplett abkühlen lassen, in Stücke brechen und in einem luftdichten Gefäß aufbewahren.

 

süss&gesund Weihnachten